AMS C14-Labor AMS C14-Labor deutsch    english
AMS C14-Labor
Home Grundlagen AMS Datierung Leistungen
Ihr Auftrag
Wir vergeben Diplom- und Zulassungsarbeiten zu allen Aspekten der 14C-Methode und Beschleunigermassenspektrometrie. Gerne gehen wir dabei auf Deine persönlichen Interessen und Vorstellungen ein.
Wenn du Spaß an der Physik hast und eine große Portion Motivation mitbringst, eigene Ideen entwickelst und gerne im Team arbeitest, bist du bei uns genau richtig.
Beispiel für ein aktuelles Thema
Das AMS C14-Labor Erlangen verwendet den Tandembeschleuniger zur Massenspektrometrie. Die Beschleuniger-Massenspektrometrie AMS (Accelerator Mass Spectrometry) ist eine hochsensitive Methode zur Bestimmung extremer Isotopenverhältnisse von 10–12 bis 10–15.

Basierend auf der Radiokarbonmethode werden durch Messung des 14C/12C-Verhältnisses Altersdatierungen durchgeführt. Zur Erzeugung freier Kohlenstoffionen wird eine Cs-Sputter-Quelle benutzt. Diese kann mit bis zu 39 festen Kohlenstoffproben bestückt werden. Um diese reinen, festen Proben zu erhalten ist eine aufwendige chemische Vorbereitung notwendig. Um einen Teil der chemischen Aufbereitung, und damit Verunreinigungsquellen zu umgehen, wurde die bestehende Ionenquelle so umgebaut, dass sowohl feste Kohlenstoff-Proben wie auch gasförmige CO2-Proben gemessen werden können.

Durch diesen Umbau entfällt der Arbeitsschritt der Reduktion vom CO2-Gas zum festen Kohlenstoff und es wird die Möglichkeit der Messung geringster Probenmengen erreicht. Der Umbau steht in direktem Zusammenhang mit einem zur Zeit durchgeführten Forschungsprojekt mit der Universität Bayreuth. Hierbei sollen die Anteile der künstlich (vom Menschen) erzeugten FCKW’s in der Biosphäre untersucht werden. Da nur sehr geringe Probenmengen zur Untersuchung zur Verfügung stehen, bietet eine Gasionenquelle die besten Voraussetzungen für eine genaue Messung.

Prof. Dr. W. Kretschmer
Telefon (09131) 85-27075
Tandemgebäude
Zimmer 217

Dr. Andreas Scharf
Telefon (09131) 85-27119
Tandemgebäude
Zimmer 123

Dipl. Phys. Alexander Stuhl
Telefon (09131) 85-27119
Tandemgebäude
Zimmer 123



Das kann man bei uns lernen

Grundlagen der Altersdatierung und 14C-Methode
Umgang mit Hochspannungen
Arbeiten mit dem Teilchenbeschleuniger
Vakuumtechnik
Praktische Chemiekenntnisse (Analyse, Reinigunsabläufe, etc.)
Gas-Chromatographie (über die Zusammensetzung der Verbrennungsprodukte)
Vermittlung fundierter PC-Kentnisse jenseits der Spielewelt
Programmierung von LabView, SPS, C++
Grundkenntnisse in der Elektronik und Mechatronik